Kinderfasching

KinderfaschingFür viele Kinder ist das Faschingsfest ein Highlight des Tages. Die Verkleidungen, das gemeinsame Tanzen und Feiern und die ausgelassene Stimmung machen die Zeit rund um den Karneval perfekt für Kinderfeste. Viele Grundschulen veranstalten ein gemeinsames Faschingsfest für alle Kinder. Und auch viele Schützenvereine und ähnliche Gruppen geben neben den Feiern für Erwachsene auch besondere Kinderfaschingsfeste.

Wenn ihr selbst eine Faschingsparty für eure Kinder und ihre Freunde veranstalten wollt, bekommt ihr hier ein paar Tipps.

Das Kostüm

Kinder haben oft schon lange vor dem Faschingsfest Freude daran, ihr Kostüm bis ins kleinste Detail zu planen. Sie können ihre Ideen zum Beispiel als Bilder und Zeichnungen festhalten. An denen könnt ihr euch dann beim Einkaufen, Nähen oder Basteln der Kostüme orientieren.

Spiele zum Kinderfasching

Spiele gehören jeder Faschingsparty, egal ob für Kinder oder Erwachsene. Wenn ihr wollt, könnt ihr vorher kleine Preise vorbereiten, um die kleinen Gewinner zu belohnen. Denkt aber auch an schöne Trostpreise, damit am Ende der Feier jedes Kind glücklich nach Hause geht. Neben Tanzspielen wie Stopptanzen und Luftballontanzen gehören auch Klassiker wie die Reise nach Jerusalem und das Schokokuss-Wettessen zur Karnevalsparty.

Stopptanzen: Während die Musik läuft, tanzen alle Kinder. Die Musik wird plötzlich gestoppt und alle Kinder bleiben erstarrt stehen. Wer sich bewegt nachdem die Musik aus ist, scheidet aus.

Luftballontanzen: Die Kinder tun sich zu zweit zusammen und jedes Paar bekommt einen Luftballon, den sie zwischen ihren Bäuchen einklemmen. Nun wird zur Musik getanzt. Der Luftballon darf nicht herunterfallen, aber auch nicht mit den Händen festgehalten werden.

Reise nach Jerusalem:  Stühle – einer weniger als Kinder – werden in einem Kreis, mit den Rücken zur Mitte auf gestellt. Während die Musik spielt, laufen die Kinder um den Stuhlkreis. Sobald die Musik stoppt müssen sie alle Kinder so schnell wie möglich hinsetzen. Das Kind, das keinen Stuhl bekommt, scheidet aus. Bevor es weitergeht wird ein Stuhl aus dem Kreis entfernt, damit es weiterhin weniger Stühle als Spieler gibt.

Schokokuss-Wettessen: Vor jedem Kind steht auf einem Pappteller ein Schokokuss. Die Kinder legen die Hände hinter den Rücken und versuchen nach dem Startkommando so schnell wie möglich ihren Schokokuss aufzuessen, ohne dabei die Hände zur Hilfe zu nehmen. Wer als erstes aufgegessen hat, hat gewonnen.

Essen

Traditionell gibt es zum Fasching frittierte Teigwaren. Das liegt daran, dass in der katholischen Kirche auf den Karneval die Fastenzeit folgt und in dieser unter anderem Fett in Lebensmitteln verboten ist. Mit Marmelade gefüllte Berliner, Donuts und Quarkbällchen sind nur einige der Leckereien, die ihr den kleinen Narren auftischen könnt. Darüber hinaus kann man zum Fasching sehr kreativ sein. Eine Faustregel kann sein: Hauptsache bunt! Einen bunten Konfetti-Salat könnt ihr zubereiten, indem ihr verschieden farbige Gemüsesorten in kleine Würfel schneidet. (Z.B. Paprika, Mais, Gurke, Tomate,  …) Auch ein bunter Obstsalat macht sich toll auf einem Faschingsbuffet. Ein warmer Gemüseeintopf wärmt im meist ja noch sehr kalten Winterwetter und stärkt fürs Tanzen. Eine fruchtig-sprudelnde Bowle ist ein tolles Partygetränk. Hier findet ihr das Rezept für eine leckere Erdbeer-Bowle.

Bildquelle: pixabay.com/de/users/giovannaorlando-464280/

Kommentare sind geschlossen.