Brückentage 2015

0349tuerVielleicht seid ihr auch schon in die Urlaubsplanung für das kommende Jahr eingestiegen. Abgesehen vom „großen“ Familienurlaub (aufgrund der Schulferien meistens im Sommer) kann es schön sein, das Jahr mit kleinen Wochenendtrips aufzulockern. Damit sich das so richtig lohnt, bietet es sich an, Wochenenden zu wählen, die man mit Feiertagen und Brückentagen noch ein bisschen verlängern kann. Hier eine kleine Übersicht der Feier- und Brückentage 2015:

Ostern:

Über Ostern hat man dank Karfreitag und Ostermontag schon ein extralanges Wochenende (vom 3. bis 6. April). Wer dann noch in der Woche davor oder danach die vier restlichen Arbeitstage freinimmt, kann noch ein weiteres Wochenende dazu nehmen. Genug Zeit für einen richtigen Urlaub!

1. Mai:

Zwar fällt der 1. Mai in diesem Jahr auf einen Freitag und bietet deshalb keine Möglichkeit für einen Brückentag – ein leicht verlängertes Wochenende hat man aber trotzdem.

Himmelfahrt:

Christi Himmelfahrt wird zum Glück immer an einem Donnerstag gefeiert – in diesem Jahr am 14. Mai. Wer den Freitag dazu freinimmt hat ein schönes langes Wochenende für einen Kurztrip.

Pfingsten:

Pfingstmontag fällt in diesem Jahr auf dem 25. Mai. In einigen Bundesländern (Berlin, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen) haben Schulkinder auch am darauffolgenden Dienstag frei. In anderen (Baden-Württemberg und Bayern) gibt es sogar richtige Ferien von bis zu zwei Wochen, um das Fronleichnamsfest am 4. Juni miteinzuschließen. Es kann sich also lohnen, Pfingsten einen Familienurlaub einzuplanen.

Weihnachten:

Das nächste günstig gelegene Fest ist dann erst wieder am Jahresende. Heiligabend fällt auf einen Donnerstag, sodass man mit einem halben Urlaubstag ein langes Weihnachtswochenende hat. Perfekt für einen Winterurlaub oder um gemütlich zuhause Zeit mit der Familie zu verbringen.

 

Das könnte dich auch interessieren: Familienfilme 2015

Bildquelle: pixabay.com/de/users/geralt-9301/

Kommentare sind geschlossen.