Weihnachtsgeschenke stressfrei kaufen

Weihnachtsgeschenke kaufen nicht vergessen

© pixabay.com

Wer kennt das nicht – Weihnachten ist noch ganz weit entfernt und dann steht es plötzlich direkt vor der Tür. Innerhalb von wenigen Tagen hetzt man durch Geschäfte, um Geschenke für die ganze Familie zu besorgen. Und natürlich nimmt man sich jedes Jahr wieder vor, im nächsten Jahr besser vorbereitet in die Weihnachtszeit zu starten. Hier drei praktische Tipps, um den Geschenkestress in diesem Jahr zu reduzieren.

Geschenktipp 1:

Oft hat man im Laufe des Jahres immer wieder tolle Geschenkideen. Wenn Weihnachten dann tatsächlich vor der Tür steht, hat man die meisten von ihnen allerdings schon wieder vergessen. Deshalb lohnt es sich, das ganze Jahr über eine Liste zu führen, auf der man solche Ideen sofort festhält. Dies kann man zum Beispiel auf einer Seite hinten im Kalender oder in einer Notiz auf dem Handy tun. So hat man die Liste auch immer bei sich und kann möglicherweise schon im Laufe des Jahres immer mal wieder Geschenke davon kaufen, wenn man sie beispielsweise im Angebot findet.

Geschenktipp Nr. 2:

Das führt auch schon zum nächsten Tipp: Früh genug anfangen. Spätestens ab September sollte man die Weihnachtseinkäufe im Hinterkopf haben. So spart man sich anstrengende Shopping-Marathons, weil man Geschenke spontan zwischendurch einkaufen kann. Außerdem schont man so den Geldbeutel, weil jetzt noch genug Zeit ist, entspannt auf Sonderangebote zu warten. Allerdings sollte man hier auch andere praktische Faktoren im Kopf behalten. Bei einigen Geschenken kann es z.B. wichtig sein, dass nach Weihnachten die Möglichkeit besteht, sie umzutauschen, z.B. wenn Kleidungsstücke verschenkt werden. Dann sollten diese so gekauft werden, dass die Umtauschgarantie, die oft 30 Tage lang gültig ist, auch die Tage nach Weihnachten umfasst. Um ganz sicherzugehen kauft ihr solche Geschenke also erst im Dezember.

Geschenktipp Nr. 3:

Vielen Menschen macht es Spaß, durch die Geschäfte zu ziehen und nach Geschenken für die Liebsten zu stöbern. Je nachdem, wie viele Geschenke noch auf der Liste stehen, vergeht einem aber auch schnell die Lust und es wird immer schwerer, sich zu einem weiteren Shoppingtrip zu motivieren. Um sich einen stressigen Endspurt zu ersparen, kann man viele Weihnachtsgeschenke problemlos online einkaufen. Auch hier sollte man sich aber nicht bis kurz vor Weihnachten Zeit lassen, da um diese Zeit Lieferschwierigkeiten auftreten können.

 

Das könnte dich auch interessieren: Adventszeit vorbereiten oder Rezept Christstollen mit Marzipan

Bildquelle: http://pixabay.com/de/users/geralt/

Kommentare sind geschlossen.