Salatklassiker für die Grillparty

© pixabay.com

Die Grillsaison neigt sich ihrem Ende zu. Doch ein paar Sommertage bleiben uns noch und echte Grill-Fans werden diese natürlich ausnutzen. Deshalb hier noch einmal ein Beitrag zu unserer Grill-Serie.

Fast genauso wichtig wie das Grillgut sind bei jeder Grillparty die Salate. Hier sind ein paar Rezepte um euer Salat-Repertoire zu erweitern. Zwei Klassiker möchte ich euch hier vorstellen. Vom Kartoffelsalat bekommt ihr zwei Varianten. Die Version mit Brühe ist in Süddeutschland verbreitet. Im Norden dagegen wird Kartoffelsalat mit Mayonnaise zubereitet. Auch Nudelsalat ist bei Grillpartys ein absolutes Muss und kommt bei Groß und Klein immer gut an.

Kartoffelsalat mit Brühe

Zutaten:

1 kg Kartoffeln

3 kleine Zwiebeln

4 EL Sonnenblumenöl

1 EL mittelscharfer Senf

35 ml Gemüsebrühe

5-6 EL Weißwein-Essig

80 g gewürfelter roher Schinken

Salz, Pfeffer

1 Bund Schnittlauch

Zucker

Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser 20-25 min Kochen.

Zwiebeln schälen, würfeln und im Top in heißem Öl ca. 15 min zugedeckt dünsten. Senf und Brühe dazugeben und aufkochen. Essig und Schinken dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Kartoffeln abgießen, abschrecken, pellen und in Scheiben schneiden. In die Brühe geben und min. 2 Minuten ziehen lassen.

Schnittlauch waschen, in Ringe schneiden und zum Salat geben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Kann warm oder kalt serviert werden.

Kartoffelsalat mit Mayonnaise

Zutaten:

1 kg Kartoffeln

4 Eier

100 g Zwiebeln

1 Apfel

10 g Gewürzgurken

1 Bund Petersilie

Salz, Pfeffer

1 EL Senf

3 EL Weißweinessig

250 ml Sonnenblumenöl

1 Spritzer Zitronensaft

Kartoffeln waschen und in Salzwasser 20-25 min kochen, abgießen, abschrecken und pellen.

Zwei Eier hart kochen, abschrecken und pellen. Zwiebeln pellen, den Apfel vierteln und entkernen. Die Petersilie waschen und trocken tupfen. Zwiebeln, Apfel, Gurken, Eier und Petersilie fein würfeln. Die kalten Kartoffeln in Scheiben schneiden. Alles mit etwas Gurkenwasser mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die übrigen zwei Eier trennen. Eigelbe mit Salz, Senf und Essig in einer großen Schüssel glatt rühren. Öl langsam und unter Rühren unter die Eigelbmischung geben. Mit einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.

Die Kartoffelmischung nach und nach unter die Mayonnaise rühren. Den Kartoffelsalat einen halben Tag im Kühlschrank ziehen lassen.

Nudelsalat – klassisches Rezept

Zutaten:

500 g Nudeln

3 Eier

3 Tomaten

½ Fleischwurst

1 Dose Erbsen

2 Karotten

3 große Champignons

1 kleine Dose Mais

5 EL Mayonnaise

2 EL Weißweinessig

2 EL Sonnenblumenöl

Salz, Pfeffer

Die Nudeln bissfest kochen, abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. In eine große Schüssel geben.

Während die Nudeln kochen Karotten waschen, weich kochen und kurz abkühlen lassen. Dann würfeln. Tomaten waschen und würfeln. Eier hart kochen, abschrecken, schälen und würfeln. Fleischwurst abziehen und ebenfalls würfeln. Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Mais und Erbsen abgießen. Alles zu den Nudeln geben.

Mayonnaise, Essig, Öl mit Salz und Pfeffer vermischen (am besten mit einem Pürierstab). Das Dressing über den Nudelsalat geben und gut vermischen. Eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Die Rezepte findet ihr auch hier:

http://www.lecker.de/rezept/2812795/Klassischer-Kartoffelsalat-mit-Bruehe.html

http://kochen.bildderfrau.de/rezepte/rezept_kartoffelsalat_110666.aspx

http://www.salatideen.de/rezept/klassischer-nudelsalat.html

 

Das könnte dich auch interessieren: Gemüse grillen oder Fruchtige Sommerbowle

 

Bildquelle: pixabay.com/de/users/bykst/

Kommentare sind geschlossen.