Babyshower – Eine schöne amerikanische Tradition

Babyshower - Tolle Geschenke für Mutter und BabyViele Trends und Traditionen aus Amerika werden auch in Deutschland immer beliebter – so auch rund um Schwangerschaft und Geburt. Ein toller Trend, von dem ihr vielleicht in den letzten Jahren gehört habt, ist die Babyshower. Diese ist eine Party, die vor der Geburt, in der Regel im letzten Drittel der Schwangerschaft, veranstaltet wird. Frauen aus Familie und Freundeskreis kommen hier zusammen, tauschen Anekdoten und Tipps aus und bringen Geschenke für Mutter und  Ungeborenes mit.

Organisation

Traditionell wird die Babyshower von einer der Mutter nahestehenden Frau organisiert. Das kann die beste Freundin sein, aber auch eine Frau aus der Familie. Eingeladen werden alle Frauen, die der Schwangeren nahestehen. Freundinnen, die eigene Mutter, Tanten und Cousinen – die Babyshower kann intim im kleinsten Kreis stattfinden, es können aber auch Bekannte aus dem erweiterten Freundeskreis eingeladen werden. Der Ort der Babyshower wird mit passender Deko geschmückt: wer viel Zeit hat, kann aus farbigem Papier Girlanden und Ornamente (z. B. in Schnuller-Form) ausschneiden und diese an die Wände hängen. Auch nützliche Gegenstände können als Dekoelemente werden und nach der Feier der Mutter mitgegeben werden.

Essen und Getränke

Hier sollte jeder Gast etwas beisteuern – bei allem darauf achten, dass die werdende Mutter dieses auch essen/trinken darf, Alkohol sollte daher tabu sein. Die Gäste sollten sich vorher absprechen. Sehr beliebt ist alles, was mit Obst und Südfrüchten zu tun hat – das ist gesund und schön farbenfroh.

Geschenke

Idee der Babyshower ist es, die werdende Mutter mit der Erstausstattung für das Baby zu versorgen. Geschenke sollten also möglichst nützlich sein und – natürlich – mit dem Baby zu tun haben. Kleidungsstücke für das Baby sind immer eine beliebte Geschenkidee. Abgesehen davon freuen sich die neuen Eltern oft auch Gebrauchsgegenstände für den Haushalt. In Amerika wird zur Babyshower traditionell ein Diaper Cake verschenkt – ein großer, oft mehrstöckiger „Kuchen“, der aus Windeln besteht. Oder es wird ein Sparschwein aufgestellt und jeder kann das Schwein „füttern“.

Unterhaltung

Eine Babyshower wird traditionell nur für das erste Baby veranstaltet. Abgesehen von einer Grundausstattung an Babykleidung und –zubehör soll sie die werdende Mutter nämlich mit Wissen und Ratschlägen für das Muttersein versorgen. Deshalb ist es schön, wenn bei der Babyshower auch Frauen anwesend sind, die selbst Mütter sind. Sie können von ihren eigenen Erfahrungen mit der Mutterschaft berichten. Damit zwischendurch keine Langeweile aufkommt, können auch Spiele organisiert werden. Hierbei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und es finden sich im Internet auch viele Anregungen.

Schön sind Spiele, die mit dem Thema Baby zu tun haben. So könnte zum Beispiel jeder Gast ein Babyfoto von sich selbst mitbringen. Die Fotos müssen dann gemeinsam oder nur von der Schwangeren zugeordnet werden.

Eine super Idee ist auch ein großes Behältnis aufzustellen sowie rosa und hellblaue Zettel auszulegen und die Gäste können Namensvorschläge machen.

Ein ganz besonderes Geschenk für das Kind ist eine Zeitkapsel: Jeder Gast schreibt ein paar Zeilen für das Baby, legt diesen in einen Umschlag, zusammen mit Fotos, Zeitungsausschnitten oder kleinen Geschenken. Alle Umschläge werden in einem Karton oder ähnlichem gesammelt. Gemeinsam wird der Karton „versiegelt“ und die Eltern geben die Zeitkapsel ihrem Sprössling am 18. Geburtstag.

Wer Ideen für eine Babyshower braucht, sollte die Bildersuche von Google verwenden oder auch auf Pinterest mal schauen: http://www.pinterest.com/search/pins/?q=baby%20shower Hier findet ihr viele schöne Geschenke-, Spiele- und Dekoideen…

Das könnte dich auch interessieren: Saisonal einkaufen oder Tipps zum Kauf von Kinderschuhen

Bildquelle: pixabay.com/de/users/PublicDomainPictures/

Kommentare sind geschlossen.