Archiv für Juni 2014

Teenager aufklären

Teenager Aufklären

© pixabay.com

In unserer heutigen Gesellschaft können Eltern leicht annehmen, dass ihre Kinder schon längst über alles im Zusammenhang mit Liebe und Sex Bescheid wissen. Kinder und Jugendliche sind mehr mit sexuellen Themen und Bildern konfrontiert als je zu vor. Studien zeigen aber, dass sie trotz all dieser vielen Eindrücke nur über wenig Wissen verfügen, dass sie tatsächlich in ihrem Leben anwenden können – auch 13- oder 14-Jährige wissen nicht alles, so dass auch Teenager aufklären zu den Aufgaben der Eltern zählt. Hier sind also immer noch die Eltern gefragt, um Wissenslücken aufzufüllen und bei offenen Fragen zur Stelle zu sein.

Die sexuelle Aufklärung sollte idealerweise bereits im Kindesalter beginnen. Denn bereits jetzt stellen Kinder die ersten Fragen, die auch alle eine ehrliche Antwort bekommen sollten. Besonders für Kinder ab dem Vorschulalter gibt es tolle Aufklärungsbücher, die eindrückliche Bilder mit nur wenig leicht verständlichem Text kombinieren. So können sich Kinder dem Thema Sexualität und Fortpflanzung spielerisch und selbstbestimmt nähern. Wenn ihr euren Kindern solche Medien zur Verfügung stellt, ist euer Job aber natürlich nicht getan. Denn gerade jetzt ist es wichtig, dass die Eltern für offene Fragen zur Verfügung stehen. Weiterlesen

Sturmfrei für die Kinder – was ist zu beachten?

Sturmfrei für die Kinder...

Noch ist alles schön friedlich… © pixabay.de

Sturmfrei – Früher oder später müssen und wollen alle Kinder lernen, auch mal allein zuhause zu sein. Nicht nur für die Kinder, sondern auch für ihre Eltern ist “sturmfrei” ein großer Schritt, der oft sehr aufregend ist. Hier ein paar Tipps, um die erste Gewöhnung zu erleichtern.

Sturmfrei – Nicht unter acht Jahren

Kinder unter acht Jahren sollten möglichst nicht unbeaufsichtigt zuhause bleiben. Stattdessen erklären sich vielleicht Großeltern, Nachbarn oder ein Babysitter bereit, im Notfall aufzupassen. Weiterlesen

Kindersicherheit – Tipps und Informationen

Kindersicherheit

© pixabay.com

Am 10. Juni ist Kindersicherheitstag. Jedes Jahr rücken dann Statistiken in den Mittelpunkt, wo und wie häufig Kinder in Deutschland verunglücken. Damit die Zahlen der verletzten oder gar tödlich verunglückten Kindern weiter sinken, stellen wir euch hier Tipps und Informationen zu Gefahrenquellen vor und zeigen, was Eltern für die Kindersicherheit unternehmen können. Oft sind keine großen Anschaffungen nötig, sondern nur Verhaltensänderungen.

Kinderzimmer: Gerade im Kinderzimmer ist Kindersicherheit ganz wichtig! Kinder lieben es zu toben und zu klettern – gerne auch im Haus oder in der Wohnung. Daher sollten gerade im Kinderzimmer auf kindgerechte Möbel geachtet werden. Vitrinen mit Glastüren können zu gefährlichen Verletzungen führen. Regale und Schränke sollten an der Wand befestigt werden, damit sie bei Kletterversuchen nicht umkippen. Bei den beliebten Spielzeugtruhen sollte der Deckel mit einer Deckelbremse ausgestattet sein, damit keine Finger gequetscht werden. Weiterlesen

Schnelle und super leckere Erdbeertorte

Erdbeertorte - ErdbeerenErdbeerzeit ist auch immer Tortenzeit – also Erdbeertorten-Zeit. Ein super schnelles und leckeres Erdbeertorten-Rezept stellen wir euch hier vor. Das tolle ist, ihr könnt sie beliebig mit anderen Beeren erweitern, ergänzen oder abwandeln. Achtet beim Erdbeerkauf darauf, dass ihr schön reife Früchte erwischt, da Erdbeeren nicht nachreifen. Auch sollten sie natürlich aus Deutschland kommen, da hier die Transportwege einfach kürzer sind und dadurch die Früchte frischer sind. Das schöne an Erdbeeren ist doch, dass sie eben nicht das ganze Jahr über erhältlich sind, so freut man sich auf die Erdbeerzeit um so mehr. Weiterlesen