Amerikanische Pancakes & Pancake Toppings

Amerikanische Pancakes Rezept

Pancakes mit Walnüssen & Ahronsirup
© better-family.de

Schon die ganz Kleinen unter uns lieben sie – Pfannkuchen. Bei uns in Deutschland sind ja eher die dünnen Pfannkuchen gängig. Hier findet ihr ein Rezept für amerikanische Pancakes, die schön dick und saftig sind. Das besondere an diesem Rezept ist, dass ein Teil der Milch durch Naturjoghurt ersetzt wird – der sorgt für die ganz besondere Saftigkeit. Dass die amerikanischen Pancakes so schön dick sind, ist dann dem zugefügten Backpulver geschuldet. Weiter unten findet ihr dann noch Ideen für Pancake Toppings – einige werdet ihr sicher schon kennen, andere sind vielleicht neu. Einfach mal ausprobieren.

Die Zubereitung der Pancakes ist unkompliziert, das Ergebnis dafür um so leckerer. Für 3 – 4 Portionen amerikanische Pancakes braucht ihr:

Zutaten – Amerikanische Pancakes:

  • 300 ml Naturjoghurt
  • 150 ml Milch
  • 225 g Mehl
  • 4 Eier
  • 3 EL Zucker
  • 1,5 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Öl zum Ausbacken

Zubereitung – Eure leckeren Pancakes bereitet ihr wie folgt zu:

  1. Die Eier (4 Stck) mit dem Rührbesen zu einer schön schaumigen Masse aufschlagen.
  2. Milch und Naturjoghurt vermischen (Das Mischungsverhältnis könnt ihr auch nach Lust und Laune abändern, insgesamt sollten aber 450 ml Milch/Naturjoghurt zusammenkommen).
  3. Mehl und Backpulver vermischen, Zucker und Salz vermischen.
  4. In die Ei-Masse nach und nach alle Zutaten gut einrühren. Der Teig sollte dickflüssig sein. Ist er zu fest, einfach etwas Milch hinzugeben.
  5. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze für jeden Pancake 1 TL Öl erhitzen, bei mittlerer Temperatur die Pfannkuchen von beiden Seiten ausbacken. Durch das Backpulver gehen sie schön auf.

Damit wäre die Zubereitung erledigt. Jetzt Ahornsirup oder Nutella dazu – hmm, lecker…

Wem das als Topping nicht ausreicht, findet jetzt hier noch einige amerikanische Pancakes Topping-Ideen:

Pancake Toppings

Hier kommen jetzt einige Pancake Toppings – einige Klassiker und auch ein paar neue Ideen. Probiert es einfach mal aus und findet euren Favoriten.

1. Karamellisierte Äpfel & Sahne

Pro Person einen Apfel in Scheiben schneiden. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und die Apfelscheiben zusammen mit etwas Zucker karamellisieren lassen. Pfanne vom Herd nehmen und etwas Sahne einrühren…

2. Karamellisierte Ananas oder Mango

Auch Früchte wie Ananas oder Mango könnt ihr wie oben karamellisieren und zu euren Pfannkuchen genießen.

3. Mars-Soße & Vanille-Eis

Pro Person einen Mars-Riegel in etwas Sahne auflösen. Vanille-Eis auf die Pancakes geben und die Soße drüber verteilen.

4. Gebratene Honig-Bananen mit Mandel-Stiften

Pro Person 1 Banane in Scheiben schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und Bananen-Scheiben goldbraun anbraten. Bananen entnehmen und Mandelstifte (1/2 EL pro Person) leicht braun anrösten. 1 EL Honig/Person sowie etwas Zimt hinzugeben und schmelzen lassen. Mit etwas Zitronensaft abschmecken. Bananen zusammen mit Mandel-Honig-Gemisch über die Pancakes geben.

5. Karamellisierte Walnüsse mit Ahornsirup

Das ist mein ganz persönlicher Favorit: Walnüsse-Stücke (so viele ihr mögt) zusammen mit Ahornsirup (oder Honig) in eine Pfanne geben und karamellisieren. Die karamellisierten Nüsse zusammen mit einer Extra-Portion Ahornsirup auf die Pfannkuchen geben…

So, das war’s zum Thema Amerikanische Pancakes. Welche Pfannkuchen mögt ihr – die dünnen oder die dicken?

 

Das könnte dich auch interessieren: Original American Apple Pie Rezept

Ein Kommentar

  1. ani sagt:

    Boah, Mars-Sauce & Vanille Eis! Da klingt richtig richtig gut. Einfach den Riegel in einen Topf schmeißen mit Sahne? Genial!