Online Weiterbildung – man lernt nie aus

Online Weiterbildung - lebenslang lernen“Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr” – Dieses Sprichwort ist in der heutigen Zeit nicht mehr aktuell. Ob beruflich oder privat – Weiterbildung ist für die meisten Erwachsenen ein fester Bestandteil ihres Lebens. Die Möglichkeiten, sich weiterzubilden sind dabei sehr vielfältig – Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oft zahlreiche Kurse und Seminare an, Private nutzen gerne die Kurse der örtlichen Volkshochschule. Das Internet offeriert eine Fülle von Angeboten zur Online Weiterbildung. Wir stellen hier einige Möglichkeiten vor:

Berufliche Online Weiterbildung

Ob Seminare zum Zeitmanagement, Präsentationskurse, Projektmanagement oder Gesprächsführung – für die berufliche Weiterbildung finden sich viele Themen. Pioniere in Sachen Online-Vorlesungen – und sicher am bekanntesten – sind die Kursangebote des MIT oder der Stanfort University. Viele weitere Elite-Universitäten stellen die Vorlesungen ihrer Professoren mittlerweile ins Netz, einige bieten sogar Abschluss-Zertifikate an. Eine Übersicht von über 800 freien Online-Kursen ist beispielsweise hier zu finden:

Kostenpflichtige Angebote und Seminare sind beispielsweise hier zu finden:

Aber auch Verlage wie der Zeitverlag bieten die Möglichkeit zur Online Weiterbildung. Das Angebot ist hier zu finden: http://www.zeitakademie.de/

Private Online Weiterbildung

Es gibt fast nichts, was sich online nicht lernen lässt. Vom Kochen und Häkeln über Laminat verlegen hin zu Chinesisch oder Japanisch lernen – alles ist möglich. Es lohnt sich durchaus, bei seiner Suche mit youtube zu starten. Hier finden sich ganz viele hilfreiche Videos. Wer wissen will, wie ein perfektes Make-Up aufgetragen wird, kann es hier erfahren. Weitere Videos sind auch bei eHow oder iTunesU zu finden.

Anbieter zur Online Weiterbildung hat auch die Bundesagentur für Arbeit auf ihrer Webseite oder Studieren im Netz.

Fremdsprachen Online lernen

Ein ganz großer Bereich der Online Weiterbildung sind natürlich Fremdsprachen. Hier gibt es unzählige kostenlose und kostenpflichtige Angebote.

Englisch:

Französisch:

Dann gibt es natürlich auch ganz viele kostenpflichtige Angebote, beispielsweise bei Babbel, Rosetta Stone oder auch Gymglish.

Auch bei Sprachen lernen lohnt es sich, bei youtube zu suchen oder vielleicht findet man über Skype sogar einen Muttersprachler.

Das könnte dich auch interessieren: Neujahresvorsätze 2014

 

2 Kommentare

  1. JW sagt:

    ich liiieebe youtube tutorials! kochen, haare machen, workouts, schminken, wie lege ich eine sim karte ins iphone… es gibt einfach für alles die antwort bei youtube! für fremdsprachen habe ich es bisher noch nicht genutzt. aber guter punkt. muss ich gleich mal nachsehen, ob ich für den spanienurlaub noch ein paar vokabeln lernen kann.