Grundrezept: Biskuit-Teig

Mit diesem Grundrezept für einen Biskuit-Teig kann man wirklich viele verschiedene Torten und Kuchen kreieren. Der Teig reicht für ein Backblech (z. B. für eine Biskuit-Rolle) oder auf zwei Springformen verteilt für zwei Biskuit-Tortenböden. Einfach mal ausprobieren und der Phantasie ihren Lauf lassen:

Zutaten für den Biskuit-Teig:frische Eier für einen Biskuit-Teig verwenden

  • 5 Eier (so frisch wie  möglich)
  • 140 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 2 Eigelbe
  • 100 g Mehl

Zubereitung des Biskuit-Teigs:

5 Eier trennen und die Eiweiße zusammen mit dem Zucker so steif wie möglich schlagen. Nach und nach die 7 Eigelbe unterrühren. Zum Schluss das Mehl über die Eimasse sieben und unterheben. Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Den Biskuit-Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (oder mit Backpapier belegte Springformen) glatt streichen. Für ca. 10 Minuten backen.

Ist der Teig vom Backblech, diesen für eine Biskuit-Rolle einfach auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch kippen, Backpapier entfernen, den Teig mit Marmelade bestreichen und aufrollen. Oder kleine Tortenböden ausstechen und belegen.

Der Biskuit-Teig aus der Springform kann geteilt und für eine super leckere Sahnetorte genutzt werden.

Noch ein Hinweis für Tortenböden: Früchte durchweichen leider Tortenböden. Wer den Boden vorab dünn mit Natron bestreut, verhindert ein Durchweichen. Der Tortenboden bleibt schön locker.

PS: Wer wissen will, das die Kennzeichnung auf den Eier bedeutet, findet hier ausführliche Informationen dazu

 

Das könnte dich auch interessieren:

Rezept für Butterplätzchen

 

Kommentare sind geschlossen.